Auto frisch „frisiert“

Auto frisch „frisiert“

Ich war heute nach gefühlten eineinhalb Jahren mal wieder in der Autowaschanlage. Das Auto muss nämlich zum TÜV und ich will ja nichts riskieren. Nachher ist irgendein plötzlich vollverdreckter Mechaniker so frustriert über die nicht vorhandene Sauberkeit meines Wagens, dass er vor Frust ein Kabel an der falschen Stelle rauszieht 😉 .

Also das übliche, fast wie beim Friseur: Waschen, Schneiden, Föhnen. Beim anschließenden Saugen des Innenraums kam so viel Dreck zusammen, dass ein durchschnittlicher Holländer darauf bestimmt 2 kg Tomaten züchten könnte.

Na ja, jetzt blitzt und blinkt’s zur Abwechslung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.